FORUM.MASCHINENGEIST.ORG
Not logged in [Login - Register]
Go To Bottom

Printable Version  
Author: Subject: DVD - Crocodile Dundee 1&2 Box
Harry W
Super Moderator
*******




Posts: 1022
Registered: 11-4-2003
Member Is Offline

Mood: creative

thumbup.gif posted on 18-4-2004 at 15:21
DVD - Crocodile Dundee 1&2 Box


(Geschrieben von Harry W für http://cineman.ch)

Krokodilmann vs. das 20. Jahrhundert

Unglaublich aber wahr! Nach 18 Jahren gräbt Paramount einen längst vergessenen Filmhelden aus, wie er überlegener und gleichzeitig vor menschlicher Wärme strotzender nicht sein kann: Die Rede ist von ’Crocodile Dundee’.

Als der erste Dundee-Film 1986 in die Kinos kam, hatte hierzulande wohl kaum einer den Namen Paul Hogan gekannt, obwohl dieser Mann in seiner Heimat Australien bereits ein grosser Comedy-Star war. Dank einer gesunden Portion trockenen Witzes, viel Herzlichkeit, amüsanten Situation beim Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen und Philosophien, gelang Hogan mit dem Film binnen eines Jahres der internationale Durchbruch und es folgte schon 1988 ’Crocodile Dundee 2’, der auf die selben Stärken wie sein Vorgänger setzte. Weshalb es der dritte Teil, der 2001 gedreht wurde, nicht in die DVD-Box geschafft hat, steht in den Sternen geschrieben.

Die zwei Geschichten sind schnell zusammengefasst. In Teil 1 erfährt die Reporterin Sue Charlton (Linda Kozlowski - ’Village of the damned’) von einem Mann im australischen Outback, der den Angriff eines Krokodils überlebt haben soll - Michael J. 'Crocodile' Dundee (Paul Hogan). Sie reist hin um ihn einige Tage durch die Wildnis zu begleiten und verfällt seinem rauen Charme. Schliesslich lädt sie ihn zu sich nach Hause - New York - ein und für Dundee beginnt ein Abenteuer, in dem für einmal keine riesigen Wasserbüffel und Krokodile das Leben schwer machen, sondern die Errungenschaften des 20. Jahrhunderts.

Teil 2 setzt grundsätzlich auf die selben Stärken und Mechanismen. Die Geschichte beginn in New York, wo Dundee mit Sue zusammenlebt. Durch eine Reihe unglücklicher Umstände ziehen die zwei Liierten die Aufmerksamkeit eines irren Drogenbarons auf sich, und letzten Endes bietet sich nur ein einziger sicherer Ort vor diesem Kriminellen als Schlupfloch an: Der australische Busch. Doch selbst hier währt der Friede nicht lange und die bösen Mannen fahren mit reichlich Munition und schlechten Absichten ein. Eine action- und comedyreiche Verfolgungsjagd durch wunderschön gefilmte archaische Gegenden beginnt, die unterhaltender kaum sein kann.

Was Paramount aus dem alten Filmmaterial herausgeholt hat, ist erstaunlich. Scharf und kontrastreich zieht das Geschehen über den Monitor und nur selten ist ein leichtes Rauschen erkennbar. Glücklicherweise hat man auf zu starke Filter verzichtet. Erstaunlicherweise ist die Bildqualität des zweiten Teils ein wenig schlechter, als die des ersten. Beim Sound fällt auf, dass die Dynamik der Nebengeräusche ein wenig fehlt, doch alles in allem ist es ein reichlich harmonischer Mix. Die Stimmwidergabe ist einwandfrei, was zumindest im O-Ton dem Zuschauer zugute kommt, da Hogans Akzent nicht immer leicht zu verstehen ist. Extras sind leider kaum zu finden, und die wenigen, die es auf die Disks geschafft haben, sind der Rede nicht wert. Eigentlich schade.
View user's profile View All Posts By User

  Go To Top

Powered by XMB 1.9.12.4.BETA BETA
XMB Forum Software © 2001-2017 The XMB Group
[Queries: 17] [PHP: 46.5% - SQL: 53.5%]