FORUM.MASCHINENGEIST.ORG
Not logged in [Login - Register]
Go To Bottom

Printable Version  
Author: Subject: DVD - Gesetzlos (Ned Kelly)
Harry W
Super Moderator
*******




Posts: 1022
Registered: 11-4-2003
Member Is Offline

Mood: creative

sad.gif posted on 16-3-2004 at 09:28
DVD - Gesetzlos (Ned Kelly)


(Geschrieben von Harry W für http://cineman.ch)

Vom einfachen Mann zur Legende

Jedes Land rund um den Globus hat seinen legendären Freiheitskämpfer. Wir Schweizer sind stolz auf den Apfelschuss des Wilhelm Tell, die Engländer brüsten sich mit einem grüngewandeten Robin Hood und die Iren ... ja die Iren verehren Ned Kelly.

Der Film erzählt in schön gefilmten Bildern die pathetische Geschichte des 1870 in Australien lebenden Iren Ned Kelly (Heath Ledger – ,A knights legend’, ,10 things I hate about you’) der für ein Verbrechen beschuldigt wird, das er nicht begangen hat. Von der Polizei drangsaliert und dem British Empire verfolgt, versteckt er sich im tiefsten Hinterland mit seinem Bruder Dan und seinen Freunden Joe (Orlando Bloom – ‚Lord of the rings’, ‚Pirats of the carribean’) und Steve. Nachdem Ned’s Freunde und Familienangehörige von der Polizei als Druckmittel verhaftet werden beginnen Banküberfälle, Polizisten-Morde und Rachefeldzüge, die immer blutigere Ausmasse annehmen. Schliesslich holt sich das British Empire ihren eigenen Helden, Francis Hare (Geoffrey Rush - ,Shine’, ‚Quills’), von Süd-Afrika nach Australien um dem wilden irischen Burschen ein für alle mal zu zeigen, wer hier den Kelly ... ähm ... die Kelle schwingt.

Die Voraussetzungen für den Film könnten kaum besser sein. Man hat Hollywood-Stars, eine ordentliche Legende und Geld ist ebenfalls zur Genüge vorhanden. Woran liegt es also, dass es der Film nicht aus dem Einheitssumpf herausschafft, dass er nicht einmal in unseren Kinos aufgeführt wurde? Die Gründe sind vielfältig. Der einzige Schauspieler, der mit Herz und Niere dabei zu sein scheint, ist Heath Ledger in der Rolle des Ned. Geoffrey Rush, eigentlich ein begnadeter Charakterschauspieler, wirkt angeödet, die hübsche, leidenschaftliche Naomi Watts (US-Version von ‚Ring’) geht in einer unwichtigen Nebenrolle unter und Orlando Bloom - verzeiht mir Mädels - ist nur langweilig und blass. Böse Zungen sagten ja schon vor langem, dass er lediglich durch die Rolle, die er spielt definiert wird, aber nicht fähig ist, einer Figur Charakter zu verleihen. Des weiteren bietet der Film keinen wirklichen Höhepunkt, auf den alles hinzielt. Zu berechenbar und voraussehbar sind alle Handlungsstränge.

Die Qualität der DVD ist ganz ordentlich. Manchmal ist das Bild etwas körnig oder unscharf, aber irgendwie passt das auch zur Story. Störend ist, dass der Film enorm dunkel gedreht wurde und einem oft dazu zwingt, Kontrast und Helligkeit ein wenig anzuheben. In einem Horrorfilm ist viel Dunkelheit sicher ein zentrales Stil-Element, aber nicht in einem Drama. Der Sound ist gut abgemischt. Schade ist nur, dass die Qualitäten der DTS-Spur lediglich im finalen Shoot-out zu hören sind. Zu den Extras gibt es nur ein Wort zu sagen: Standard.

Man kann mit gutem Gewissen sagen, dass dies die beste Ned Kelly Verfilmung ist. Schade nur, dass dieses Süppchen etwas spannungsarm serviert wird.
View user's profile View All Posts By User

  Go To Top

Powered by XMB 1.9.12.4.BETA BETA
XMB Forum Software © 2001-2017 The XMB Group
[Queries: 17] [PHP: 51.7% - SQL: 48.3%]